Ovids Metamorphosen: In nova ...

Heinrich Leitner • 14 Januar 2022
1 Kommentar
Gesamtanzahl der Likes 2 gefällt

Manchem Wort geht ein Vorwort voraus. Bevor’s richtig los geht, möchte man sicherstellen, dass der Leser es auch richtig versteht, was er da zu lesen bekommt. Ovid kommt bei seinen Metamorphosen mit vier Versen aus, die es allerdings in sich haben: Ovids Metamorphosen I: In nova … – Philosophisches zur Zeit (rhetorik-forum-nuernberg.de)

Kommentare (1)

Marcin Lupa

Sehr interessant und zugleich aufschlussreich der Part mit dem Hinweis, dass Ovids zeitgenösische Leser keine Bücher, sondern Schriftrollen lasen (jede Rolle stand für ein Buch). Welch ein Habitus!
Da bekommen Satzanfänge "in nova" einen anderen Sinn.

Vielen Dank Ihnen, Herr Leitner für diesen Beitrag.


Please anmelden or sign up to comment.