Schon gehört? Der neue wbg-Podcast "Was sagen Sie dazu"

wbg Redaktion • 7 Juni 2020

Schon gehört? Der neue wbg-Podcast

Nicht nur Antworten finden, sondern auch die richtigen Fragen stellen – das ist der Anspruch des wbg-Podcasts „Was sagen Sie dazu?“. Die Philosophin Dr. Rebekka Reinhard (stv. Chefredakteurin Hohe Luft) spricht mit Gästen aus Wissenschaft und Praxis über die großen Fragen unserer Zeit. Dabei eröffnen aktuelle Anlässe das Gespräch und führen zu grundlegenden Überlegungen – zu Fragestellungen wie „Was zählt die Freiheit?“ „Wie hilft Bildung uns jetzt weiter?“ und „Was lernen wir aus der Geschichte?“. Neben der fachlichen Expertise zur Einordnung von Ereignissen wie der Corona-Krise bleibt der persönliche Blickwinkel des Gesprächspartners nicht außer Acht. Ziel ist eine tiefe Verbindung von Theorie und Praxis, Vergangenheit und Zukunft, übergeordneter geisteswissenschaftlicher Perspektive und existenzieller Dimension.

Mitglieder der wbg und alle anderen Freunde der größten deutschsprachigen Gemeinschaft für Wissen und Bildung können sich an diesem Gespräch beteiligen. Lassen Sie uns im Vorfeld wissen, was Sie von unserem Gesprächspartner wissen möchten – oder mit wem Dr. Rebekka Reinhard Ihrer Meinung nach als nächstes sprechen soll. „Was sagen Sie dazu?“ ist nämlich nicht nur der Titel, sondern die grundlegende Haltung unseres Podcasts und der wbg – wir möchten Sie aktiv teilhaben lassen.


Den Auftakt macht die ehemalige Bundesjustizministerin und MdB Sabine Leutheusser-Schnarrenberger über das Grundrecht der Freiheit in Zeiten der Krise: Was zählt die Freiheit in unserer Demokratie und wie ist das Verhältnis von Freiheit und Solidarität grundrechtlich, philosophisch, politisch zu verstehen? Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, eine „glühende Verfechterin der Freiheit“, inspiriert zum Nachdenken wie auch zum aktiven Mitgestalten der „lebendigen Demokratie“. Die Folge ging am 24.5 live und Sie können ihn hier auf der Plattform jederzeit anschauen.


 

1

"Was sagen Sie dazu" - Folge 1 - Sabine Leutheusser-Schnarrenberger


In der zweiten Folge spricht der Astrophysiker und Naturphilosoph Harald Lesch mit Dr. Rebekka Reinhard über die Frage „Wie hilft Bildung uns jetzt weiter?” Lesch plädiert für ein lebendiges Lernen, das Menschen ausbildet - keine Maschinen. Es geht darum, wie wir uns bestmöglich um unsere geistigen Ressourcen kümmern, welche Art von Experten wir heute wirklich brauchen - und inwieweit uns Corona ‚bilden‘ könnte. Zu sehen und zu hören bekommen Sie diese Folge am 31.05.


 

2

"Was sagen Sie dazu" - Folge 2 - Harald Lesch


Auch auf die dritte Folge mit dem Althistoriker Hans-Joachim Gehrke können Sie bereits gespannt sein. Am 07.06. spricht er mit unserer Moderatorin über die Frage „Was lernen wir aus der Geschichte?“. Es geht unter anderem darum, wie wir heute Zeit erleben, und ob durch die Pandemie ein neues Verständnis von Geschichte und Geschichten entstehen könnte.


3

"Was sagen Sie dazu" - Folge 3 - Joachim Gehrke


Die vierte Folge des „Was sagen Sie dazu?“-Podcasts ist da! Dieses mal sprechen Politikwissenschaftler Torben Lütjen und Dr. Rebekka Reinhard darüber, wie weit das Fundament der Demokratie eigentlich trägt. Dabei geht es unter anderem um Amerika, Autonomie, Autorität, Aufklärung, Anti-Intellektualismus und Absurdität – und darum, was diese Begriffe mit Donald Trump, der Corona-Krise und der aktuellen Rassismus-Debatte zu tun haben.


1

"Was sagen Sie dazu" - Folge 4 - Torben Lütjen


„Wieviel Verantwortung braucht die Autonomie?“ ist die zentrale Fragestellung der fünften Folge des wbg-Podcast. 🎙️Dazu diskutieren Dr. Rebekka Reinhard und die Schweizer Philosophin Barbara Bleisch unter anderem über philosophische Familienbegriffe, reproduktive Autonomie, die Würde der Frau, Kinder als Projektionsflächen, Verantwortung als Grenzgeber – und darüber, was Elternschaft mit Extremismus zutun hat. Was sagen Sie dazu? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare und Gedanken hier und auf unserer Website! 

1

"Was sagen Sie dazu" - Folge 5 - Barbara Bleisch

Kommentare (4)

Thorsten Jacob

Auch für Freunde von nicht so langen Podcasts ein gutes Beispiel der Vielfalt... einfach mal reinhören... :)

  • Anmelden oder Registieren, um Kommentare verfassen zu können
  • Katharina Wohlfrohm

    Wenn ich gefragt werde, dann immer an erster Stelle: Leutheusser-Schnarrenberger, da hier ein großes Interesse an dem "Verstehen" wirkt. Zweite Position: Herr Gehrke. Dritte (nicht böse gemeinte) Position: Lesch. Wo Herr Prof. Lesch wahnsinnig toll ist in Bayern zur Astrologie, so hier etwas lehrmeistermäßig... gewollt?

  • Anmelden oder Registieren, um Kommentare verfassen zu können
  • Thomas Brenner

    Tatsächlich ist für mich der Leutheusser-Schnarrenberger-Beitrag auch der interessanteste Beitrag. :)

  • Anmelden oder Registieren, um Kommentare verfassen zu können