Sven Felix Kellerhoff: Anschlag auf Olympia - Was 1972 in München wirklich geschah

wbg Redaktion • 22 Februar 2022
1 Kommentar
Gesamtanzahl der Likes 4 gefällt
Kellerhoff Buch
Zum Buch im Shop

Sven Felix Kellerhoff

Anschlag auf Olympia

Was 1972 in München wirklich geschah


Sommer 1972: Schon mehr als eine Woche lang hatte München die Welt begeistert mit Olympischen Sommerspielen, wie es sie ähnlich weltoffen, bunt und modern nie zuvor gegeben hatte. Nach den letzten deutschen Spielen 1936 präsentierte sich die junge Bundesrepublik als toleranter Gastgeber für die Welt - bis am 5. September vor Sonnenaufgang der internationale Terrorismus nach Deutschland kam: Attentäter der palästinensischen Gruppe „Schwarzer September“ nahmen die israelische Mannschaft als Geisel. 24 Stunden später waren 17 Menschen tot.

Die Hintergründe der Katastrophe sind seit 50 Jahren Spekulation der Medien. Was im September 1972 in München tatsächlich geschah, rekonstruiert Sven Felix Kellerhoff erstmals minutiös und unter Heranziehung teils bisher nicht ausgewerteter Quellen u.a. aus dem Hauptstaatsarchiv München und aus Akten der Staatssicherheit der DDR. Der 5. September 1972 gehört sicher zu den historisch bedeutsamsten Tagen in der bundesrepublikanischen Nachkriegsgeschichte.


Sven-Felix KellerhoffSven Felix Kellerhoff, geb. 1971, war als Journalist u.a. tätig für die Berliner Zeitung, die Badische Zeitung und den Bayerischen Rundfunk. Seit 1997 bei der WELT, seit 2003 dort als Leitender Redakteur für Zeit- und Kulturgeschichte und seit 2012 zusätzlich Leiter des History Channel WELTGeschichte. Seit 2002 erschienen von ihm 24 Sachbücher, vier davon in Zusammenarbeit mit Lars-Broder Keil. Seine jüngsten Veröffentlichungen sind »Ein ganz normales Pogrom: November 1938 in einem deutschen Dorf« (2018 im Verlag Klett-Cotta), »Lob der Revolution« (2018 bei der wbg) sowie »Anschlag auf Olympia« (2022 bei der wbg).

Kommentare (1)

Marcin Lupa

Ich habe gerade den dazugehörigen Podcast angehört. Dabei erinnere ich mich, dass mein Vater und ich immer gerne zusammen Olympia angeschaut haben. Wir kamen dabei darauf zu sprechen, dass Olympia auch schon mal in München gewesen ist und da erzählte er mir die Details des Anschlags.

Nun habe ich die Möglichkeit die Sache zu vertiefen. Die Olympische Idee halte ich immer noch für eine gute, verbrüdernde, internationale. Auch wenn Sie durch Korruption in den Riegen der Funktionäre mittlerweile enorm belastet ist.


Please anmelden or sign up to comment.